Project Description

Alfred Silbergasser Natur.Mensch Workshops im Alpen.Kraft.Retreat DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL

Trainer

NATUR.MENSCH Alfred Silbergasser

Natur.Mensch, Wildnispädagoge, Wanderführer

Alfred Silbergasser ist Wildnispädagoge, Bergwanderführer und Energetiker. Vor allem aber ist er „Natur.Mensch“, und eben die Verbindung zwischen Natur und Mensch wiederherzustellen, ist die Basis seiner Arbeit.

Alfred Silbergasser: ein Original aus dem Gasteinertal

Schon seit vielen Jahren begeistert der Salzburger Menschen für Natur und Naturwege, erkundet gemeinsam mit ihnen nicht nur die Berg- und Waldwelten des Gasteinertals, sondern auch die Geschichte und Geschichten, die sich rund um diese Orte gebildet haben. Als erfahrener Wildnispädagoge sieht Alfred es als seine Aufgabe, die Schönheit und den Sinn der Natur wieder bewusst zu machen. „Darin liegt mein größtes Anliegen: den Zugang der Menschen zur Natur neu zu öffnen. Dazu gehören die Achtsamkeit gegenüber dem Leben, indem man es erklärt und begreifbar macht, ebenso wie ein Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur – was letzten Endes eine neue Verbundenheit zwischen Mensch und Natur schaffen soll“, sagt Silbergasser. Der Weg zu diesem Verständnis und zur Verbundenheit führt – ganz einfach – über tatsächliche Wege. Wer geht, versteht. Wer sieht, begreift.

Im Rahmen von verschiedenen Erlebniswanderungen für die ganze Familie, von Workshops, bei schamanischen Gedankenreisen, der Erkundung von Kraftorten, die im Gasteinertal zuhauf vorkommen, und vielem mehr bewegt sich nicht nur der Körper, sondern auch der Geist. Alfred ist dabei nicht nur Wegbegleiter, sondern auch Wegbereiter. Ihm geht es darum, Wissen und Gefühl gleichermaßen zu vermitteln. Dabei ist es meistens schlicht das praktische Tun, das es ermöglicht, so richtig in der Natur und damit bei sich selbst anzukommen: Besonders spannend sind etwa die Outdoor-Erfahrungen mit der ganzen Familie, wo man im Tipi residiert, Stockbrot im Feuer bäckt, Staudämme baut, Schwirrholz und Nussschalenpfeifen bastelt, essbare Pflanzen sucht und kocht und nebenbei auch die hohe Kunst des Feuermachens lernt – ohne moderne Hilfsmittel.

Silbergasser arbeitet mit einem pädagogischen Prinzip, das bereits bei den Naturvölkern zum Einsatz gekommen ist und heute, in unserer stressgeplagten Gesellschaft, umso mehr an Bedeutung gewinnt: Coyote Teaching. Das Prinzip: Mit Geschichten und Fragen werden Brücken gebaut, die den Zuhörer an die Lösung heranführen, die er schließlich selbst entdeckt und begreift. „Es macht einen enormen Unterschied, ob wir eine fertige Lösung serviert bekommen und nur hören oder uns diese selbst erschließen. Erst dann können wir vollends begreifen“, erklärt Alfred Silbergasser. Dabei geht es nicht nur um das Erlernen neuen Wissens über die Natur. Wir lernen auch über uns selbst. Entdecken neue Lösungen, bilden neue neuronale Verbindungen im Gehirn, die auch unseren Weg im Alltagsleben verändern können. Destress im Wald mit nachhaltiger und im wahrsten Sinne bahnbrechender Wirkung.

NATUR.MENSCH Workshop