Yogafrühling in GasteinYogafrühling in Gastein

Namaste:

Yoga in Gastein, dem Yoga-Herz der Alpen

Yoga ist nicht nur eine der sechs Säulen der ALPEN.KRAFT.RETREATS – es gehört zu Gastein wie das Heilwasser.
Hier findet im Herbst und Frühling mit den Gasteiner Yogatagen die größte Yogaveranstaltung Europas statt.

Dass die seit 2015 stattfindenden Yogatage ausgerechnet im Gasteinertal Heimat gefunden haben, ist kein Zufall, ist die aus Indien stammende philosophische Lehre, die eine ganze Reihe sich laufend weiter entwickelnder geistiger und körperlicher Übungen in sich vereint, der Gasteiner Naturwelt und dem, wofür sie steht, doch förmlich wie auf den Leib geschnitten. Treffenderweise trägt der Yogafrühling den Titel „Atme die Berge“, während der Yogaherbst unter dem Motto „Quelle der Inspiration“ steht. Um das Verindende geht es also beim Yoga in Gastein – nicht nur um das bloße Praktizieren der Asanas, sondern um das bewusste Erleben der Welt, in der praktiziert wird. Und diese Welt eröffnet im Gasteinertal eine Vielzahl an Sinneseindrücken, eröffnet über die Natur auch neue und tiefe Zugänge ins Ich.

Gasteiner Yogatage

Jeweils zehn Tage lang dreht sich im Gasteinertal alles um Asanas, um Pranayama, um das Bewusstwerden, um Beweglichkeit und um Entspannung. An diesen Tagen bezaubern die Gasteiner Yogatage mit der unglaublichen Vielfalt, welche die zahlreichen Yogastile und auch jeder Lehrende eröffnet: Insgesamt 40 internationale, renommierte Yogalehrer vermitteln in 370 abwechslungsreichen Yoga-Einheiten ihr Wissen und lassen die zahlreichen Teilnehmer an ihrem profunden Erfahrungsschatz teilhaben. Yogaeinheiten gibt es zu allen Yogastilen – sie reichen von Hot-Yoga über Aerial-Yoga bis hin zu Kinder-Yoga.

Gesundheits- und Naturangebot

Im Rahmen der Yogatage bekommen die Teilnehmer und Gäste auch die Möglichkeit, das umfangreiche Gesundheits- und Naturangebot, welches die Region im SalzburgerLand auszeichnet, zu entdecken und zu erkunden. Schauplatz der Gasteiner Yogatage sind die drei Gasteiner Orte – Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein, die Einheiten finden in diversen Partnerhotels wie etwa dem ALPENHAUS GASTEINERTAL, in freier Natur und an öffentlichen Plätzen statt – etwa auf der Yogaplattform am Wasserfall, am Spiegelsee am Fulseck oder am Gipfel des Stubnerkogels. Die Yogamatte liegt also nicht einfach nur am Boden, sondern sie liegt in der Natur – in einer der schönsten der Alpen.